WICHTIG: Der Trainingsbereich ist zur Zeit nur für Rezeptleistungen geöffnet! Bitte buchen Sie hier einen Termin!

Massagen

Heilung, die berührt

Streichen, walken, kneten, reiben, klopfen, schütteln – viele verschiedene Griffe sowie Techniken, und wir nutzen sie alle für ein Ziel: Ihre Gesundheit.

Klassische Massagetherapie

Bei der klassischen Muskelmassage profitiert der Patient von besserer Durchblutung, Lockerung, Dehnung und Entkrampfung der Muskulatur sowie von verbessertem Transport von Stoffwechselprodukten. Nicht nur bei Erkrankungen des Bewegungsapparates entfaltet die Massage ihre heilende, wohltuende Wirkung, sondern ebenso nach Verletzungen und auch vorbeugend bei einseitigen Belastungen im Beruf sowie im Leistungssport.

Bindegewebsmassage

Über die Bindegewebsmassage ist es möglich, die Bindegewebsspannung, aber auch den Spannungszustand der inneren Organe, der Muskulatur, Nerven und Gefäße zu regulieren. Der Therapeut setzt Zugreize am Bindegewebe, indem er mit Daumen und Fingerkuppen Unterhautgewebe verschiebt. Hierdurch steigt zunächst lokal die Durchblutung, im weiteren Verlauf werden Organfunktionen positiv beeinflusst und Schmerzen gelindert. Die Zugreize können oberflächlich oder bei Unterhauttechnik sowie Faszientechnik tiefer liegend gesetzt werden. Sowohl bei Erkrankungen von Gelenken oder Muskeln als auch bei Erkrankungen der inneren Organe oder der Gefäße sowie bei neurologischen Störungen kann die Bindegewebsmassage zur Therapie eingesetzt werden.